Kommentare und Feedback

Mit dem neuen Entwicklungskonzept werden die gemeinsame Entwicklung und das gemeinsame Aufblühen der Mitglieder der Shanghaier Kooperationsorganisation geführt

Veröffentlichungszeit:2018-08-01 | Vergrößern | Verkleinern

Autor:Dong Yan | Quelle:Guangming Daily

Vor kurzem hielt Staatspräsident Xi Jinping auf 18. Treffen des Rats der Staatsoberhaupten der Mitglieder der Shanghaier Kooperationsorganisation, das in Qingdao abgehalten wurde, die wichtige Rede, schätzte auf der Basis der Zusammenfassung des außergewöhnlichen Entwicklungsprozeßes der Shanghaier Kooperationsorganisation und der Rückblick darauf die erzielte große Erfolge der Shanghaier Kooperationsorganisation hoch, erklärte den eigenartigen Wert und den neuen Gehalt des „Shanghaier Geistes“, stellt fünf Vorschläge für den Aufbau der Schicksalgemeinschaft der Shanghaier Kooperationsorganisation im neuen Zeitalter auf. Damit wird hinsichtlich dem Entwicklungskonzept, Konzept der Sicherheit, Zusammenarbeitskonzept, Zivilisationskonzept, Konzept des globalen Regierens für die Shanghaier Kooperationsorganisation die chinesische Weisheit angeboten. 

Der „Shanghaier Geist“ wird den neuen Gehalt verliehen und die nach außen geöffnete Weltwirtschaft wird gestaltet 

Shanghaier Kooperationsorganisation ist ein wichtiges Ergebnis der chinesischen Förderung der Erneuerung des Modells des globalen Regierens. Nach 17 jähriger Entwicklung schreitet sich Shanghaier Kooperationsorganisation sicheren Schrittes vorwärts, wird zur wichtigen Kraft für die Förderung des Friedens und der Entwicklung in den Regionen und der Welt, die Förderung der gerechten und vernünftigen internationalen Ordnung. „Shanghaier Geist“ ist die Seele der Shanghaier Kooperationsorganisation. Unter Anleitung des Konzepts des gegenseitigen Vertrauens, gegenseitigen Nutzens, der Gleichberechtigung, Konsultation, des Respekts verschiedenartiger Kulturen und des Strebens nach gemeinsamer Entwicklung wird es in der Qingdao-Deklaration vorgebracht, die Shanghaier Kooperationsorganisation „arbeitet daran, auf der Basis der gleichberechtigten, gemeinsamen, umfassenden, kooperativen, nachhaltigen Sicherheit eine gerechtere und ausgewogenere internationale Ordnung zu gestalten, nach den Richtlinien und Prinzipien des internationalen Rechts die Interessen aller Länder und jedes Landes zu wahren“. „Shanghaier Geist“ verfolgt das Kooperationskonzept der Offenheit, Inklusivität, zum gegenseitigen Nutzen und gegenseitigen Gewinnen, lehnt die selbstzentrierte, kurzsichtige und geschlossene Politiken ab, wahrt die Regeln der Welthandelsorganisation, unterstützt das multilaterale Handelssystem, baut die offene Weltwirtschaft auf, hat für die Entwicklung der Welt eine vorbildliche und führende Bedeutung. 

Gegenwärtig befindet sich die Weltwirtschaft in der Periode der Reform und Regulierung. Nach dem Erlebnis der Finanzkrise im Jahr 2008 verzeichnet die Weltwirtschaft die Tendenz der Wiederbelebung. Nach der Prognose des Internationale Währungsfonds im April 2018 wird die Wachstumsrate der globalen Wirtschaft in den Jahren 2018 und 2019 voraussichtlich 3,9% erreichen, die entwickelten Volkswirtschaften werden weiter mit dem Tempo, das die potentiale Wachstumsrate überschreitet, expandieren, und das Post-Wirtschaftswachstum wird der Verlangsamung gegenüberstehen, das Wachstum des Schwellenmarkts und der Entwicklungsvolkswirtschaften wird beschleunigt, und anschließend zur Stabilität tendieren. Der globale Handel herstellte nach dem Erlebnis der Periode des koninuierlichen Abschwungs nach dem Jahr 2009 im Jahr 2017 die Tendenz des Wachstums wieder. Die aktuellen Informationen, die von der Welthandelsorganisation am 12, April veröffentlicht wurde, zeigte, daß das Wachstum des Warenhandels in der Welt im Jahr 2018 weiter bei 4,4% liegen, und im Jahr 2019 etwas sinken, bei 4,0% wird. Die Wiederbelebung der Weltwirtschaft ist immer noch unstabil, die globale Entwicklung ist mit einer Reihe von großen Herausforderung konfrontiert, Brennpunktprobleme regionaler und internationaler Tragweite treten häufig auf, einige entwickelten Volkswirtschaften ergriffen aufgrund eigenen Interessen die Maßnahmen wie Handelsprotektionismus, brachten der globalen makroökonomischen Stabilität große Unbestimmtheit. 

Begleitend mit der neuen Situation der Weltwirtschaft ist die Struktur des globalen Regieren in die Phase der Neugestaltung eingetreten. In der letzten Zeit ist die Lage der Welt und Regionen kompliziert und ändert sich plötzlich, Unilateralismus, Handelsprotektionismus, Gedankenströmungen zur Umkehrung der Globalisierung und zum Populismus treten zutage. Die dadurch gebrachten Bedrohung und Herausforderungen für die globale Ordnung des freien Marktes, das System des Freihandels, internationale Ordnung werden zunehmend gravierend. Auf dem G7-Treffen, das gerade abgeschlossen wurde, wurde die Meinungsverschiedenheit in G7 verschärft, was zeigte, wenn ein Land bei der zunehmenden Integration der Interessen aller Länder abhängig von der Hegemonie in der Welt verrückt spielt, die Politik, in der Schwierigkeiten auf andere abwälzt werden, durchführt, wird es bestimmt von allen Ländern in der Welt abgelehnt, nur die Zusammenarbeit und gemeinsames Gewinnen die Tendenz. 

Im Prozeß der Erhöhung der Stellung in der globalen Wirtschaft spielt China für die Förderung der Wiederbelebung und das stabilen Wachstum der Weltwirtschaft eine aktive Rolle. Die Welt hat am 19, April in der Information über China auf seiner aktualisierten Webseite erwähnt, „seit der globalen Finanzkrise im Jahr 2008 wird China zum größten Förderer des Wachstums der Weltwirtschaft“. Als zweitgrößte Volkswirschaft in der Welt beteiligt China immer aktiv am globalen wirtschaftlichen Regieren, übernimmt die Verantwortung als Großmacht, bietet durch die Unterstützung des Konzepts, die politische Anleitung, die Innovation des Systems und die Führung der Aktion für das globale Regieren chinesische Weisheit an. 

Auf der Jahrestagung des Boao-Asienforums 2018, die in April dieses Jahres abgehalten wurde, drückte China das chinesische Konzept zur festen Erweiterung der Öffnung des Landes und zum Aufbau der offenen Weltwirtschaft aus. Auf dem Gipfeltreffen der Shanghaier Kooperationsorganisation nach zwei Monate befürwortete China wieder durch die diplomatische Veranstaltung als Gastgeber, daß alle Länder die Partnerschaft, die durch die gleichberechtigte Behandlung, Offenheit und Inkulusivität, gemeinsames Gewinnen und gemeinsamen Genuss gekennzeichnet ist, und die offene Weltwirtschaft aufbauen. Angesichts des äußeren Druck treibt China den Prozeß der Öffnung aktiv, solide und selbstständig voran, wandelt den Druck in die Triebkraft um, weitet durch die Reduktion von Einfuhrzöllen der alltäglichen Konsumgüter und Automobile den Marktzugang deutlich aus, lockert die Beschränkung des Anteils des ausländischen Kapitals für die Produktion der Automobile, die Vorbereitung der chinesischen internationalen Importmesse, fördert die Erleichterung von Handel und Investitionen, treibt die Verhandlung über das Abkommen des Freihandels voran, geht durch eine Reihe von oben genannten Maßnahmen mit gutem Beispiel voran, treibt den Aufbau der offenen Weltwirtschaft wirksam voran. 

Das neue Entwicklungskonzept der Shanghaier Kooperationsorganisation wird befürwortet und der starke Motor für gemeinsame Entwicklung und Prosperität geschaffen 

Die Förderung der Entwicklung ist die wichtige Aufgabe, der alle Mitgliedstaaten der Shanghaier Kooperationsorganisation gegenüberstehen. Ein der großen Risiken im Prozeß der Entwicklung der wirtschaftlichen Globalisierung ist die Vergrößerung des Unterschieds des Einkommens zwischen allen Ländern in der Welt, die Gewinnen aus Globalisierung werden nich nach unterer Ebene verlagert, unterentwickelte Gebieten und Bevölkerung mangeln an der Fähigkeit und Chancen für die Teilhabe an der Gewinnen aus Globalisierung. Die Wirtschaft aller Länder der Shanghaier Kooperationsorganisation tritt gegenwrätig das Anzeichen der Wiederbelebung auf, aber es fehlt an Triebkraft für ihre Wiederbelebung. Zugleich befinden sich alle Länder der Shanghaier Kooperationsorganisation in verschiedener wirtschaftlicher Entwicklungsphase, alle Länder haben das unterschiedliche Niveau der Wirtschaftsentwicklung, stehen unterschiedenen Forderungen nach Entwicklung. Das Niveau der wirtschaftlichen Entwicklung in Kasachstans, China, Russland ist relativ stark, das Pro-Kopf-BIP liegt bei 8000 bis 10000 US-Dollar, und das Niveau der wirtschaftlichen Entwicklung in Usbekistan, Pakistan, Indien, Kirgisistans, Tadschikistan hat großen Unterschied im Vergleich zu Kasachstans, China, Russland. Als eine regionale Kooperationsorganisation wird die Funktion der Shanghaier Kooperationsorganisation schrittweise von der Kooperation im Bereich der Sicherheit in die wirtschaftliche Kooperation erweitert. Wie das Einkommensgefälle zwischen den Mitgliedländern beseitig wird, ist eine neue Herausforderung, die der Shanghaier Kooperationsorganisation steht. 

Um Probleme, die aus der unausgewogenen Entwicklung resultieren, zu lösen, das Einkommensgefälle zwischen allen Ländern zu verkleinern, „die gemeinsame Prosperität“ zu verwirklichen, benötigt die Shanghaier Kooperationsorganisation die neuen Gedankengänge, neuen Konzepte. Im Prozeß der Förderung der gemeinsamen Prosperität ist die wegweisende Innovation zu verstärken, wirksam mithilfe der Revolution der Informationen und der Innovation der Technologien der Entwicklung der globalen Wirtschaft die neue Triebkraft zu geben; es gilt, die koordinierte Entwicklung zu beachten, durch die Liberalisierung von Handel und die Zirkulation von Investitionen die Verbreitung der Technologien in der Entwicklungsländern voranzutreiben; es gilt, die grüne Wirtschaft zu befürworten, die ausgewogenen und differenzierte Entwicklung der Wirtschaft zu beachten; es gilt, mit dem Konzept der Öffnung die Handelsbarrieren zu senken; es gilt, die Ungleichheit im Bereich des Handels zu reduzieren, das inklusive Wachstum voranzutreiben, die Integration der kleinen und mittleren Unternehmen in die Wertschöpfungskette zu fördern, die Agenda für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen 2030 voranzubringen. China bietet hinsichtlich dem von der Shanghaier Kooperationsorganisation initiiereten Konzept der innovationsgetragenen, koordinierten, grünen sowie durch Öffnung nach außen und gemeinsame Teilhabe gekennzeichneten Entwicklung chinesische Weisheit an und unterbreitet chinesische Lösungsvorschläge. Das Konzept der innovationsgetragenen, koordinierten, grünen sowie durch Öffnung nach außen und gemeinsame Teilhabe gekennzeichneten Entwicklung ist der wichtige Inhalt des chinesischen „13. Fünfjahresplans“, die Integration des Entwicklungskonzepts in der Shanghaier Kooperationsorganisation, das von China aufgrund der eigenen Erfahrungen im Bereich der Entwicklung aufgestellt wird, verkörpert die Interaktion der Staatsverwaltung mit dem globalen Regieren Chinas, mit der chinesischen Weisheit werden chinesische Vorschläge für die allgmeinen Probleme, mit den die Entwicklungsländer bei der Globalisierung konfrontieren, unterbreitet. 

Die Verknüpfung mit „einem Gürtel und einer Straße“ wird vorangetrieben und ein neues Gefüge der regionalen integrierten Entwicklung der Shanghaier Kooperationsorganisation gestaltet 

Staatspräsident Xi Jinping bracht vor, Shanghaier Kooperationsorganisation solle „das Konzept der Kooperation der Offenheit, Inklusivität, zum gegenseitigen Vorteil und gemeinsamen Gewinn verfolgen“, das mit der den Prinzipien der gemeinsamen Beratung, des gemeinsamen Aufbaus und des gemeinsamen Nutzens in der „ein Gürtel und eine Straße“- Initiative übereinstimmt. Der Aufbau „eines Gürtels und einer Straße“ der Shanghaier Kooperationsorganisation bringt die neuen Entwicklungschancen. In der Deklarationen und Kommuniques der Führungen und Ministerpräsidenten, die auf allen Gipfeltreffen der Shanghaier Kooperationsorganisation seit 2015 veröffentlicht wurden, wurde ausdrücklich vorgebracht, den Aufbau „eines Gürtels und einer Straße“ zu unterstützen. Shanghaier Kooperationsorganisation treibt aktiv die politische Kommunikation, die infrastrukturelle Vernetzung, den freien Handel, die Zirkulation und Integration von Geldmitteln sowie die Völkerverständigung zwischen den Mitgliedstaaten. Die Mitgliedstaaten der Shanghaier Kooperationsorganisation haben im Jahr 2014 „das Abkommen für die Erleichterung des Verkehrs auf der internationalen Straßen zwischen den Mitgliedstaaten und den Regierungen der Shanghaier Kooperationsorganisation“ unterzeichnet, um regionale Konnektivität „eines Gürtels und einer Straße“ zu fördern. Kürzlich vor diesem Qingdao-Gipfeltreffen haben China und Russland „gemeinsame Erklärung zur Vollendung der gemeinsamen Durchführbarkeitsstudie des Abkommens für eurasische wirtschaftliche Partnerschaft“ unterzeichnet, die tiefe Kooperation der beiden Parteien ist der Verstärkung der komparativen Vorteilsergänzung bedienlich, vertieft das Grad der Beteilung der beiden Länder an der Zirkulation des globalen Handels, durch die bilaterale Kooperation wird die Verknüpfung des Aufbaus „eines Gürtels und einer Straße“ mit dem Aufbau der Eurasischen Wirtschaftsunion geführt. 

Das Gipfeltreffen der Shanghaier Kooperationsorganisation veröffentlichte gemeinsame Erklärung über Handelserleichterungen. Das war das gemeinsame Ergebnis des Vorantreibens des freien Handels zwischen den Mitgliedstaaten. Es gibt größeren Unterschied bei der wirtschaftlichen Entwicklung zwischen allen Ländern der Shanghaier Kooperationsorganisation. Hinsichtlich der wirtschaftlichen Entwicklungsphase, dem staatlichen Umfeld für den Markt und Handels- und betriebswirtschaftliche Tätigkeiten und das Niveau des rechtsstaatlichen Regierens gibt es signifikanten Unterschied, in dem Bereich der Verknüpfung der Systeme und Regeln sind die gemeinsame Anstrengungen zu unternehmen, z.B. die Zölle, das System der Kontrolle undQuarantäne in einigen Ländern harrt dem Vervollkommnen, die Faktoren wie der Unterschied im Bereich des Systems, technische Barrieren, Zollkontingente können den Effekt bei der tatsächlichen Operation der Kooperation beeinträchtigen. Das wirksame Vorantreiben der Erleichterung von Handel und Investitionen wird die Grundlage für die Beseitung von Barrieren, schrittweise Etablierung des Systems für die wirtschaftliche Kooperation verschiedener Regionen, den Antritt eines neuen Marschs zur wirtschaftlichen Kooperation verschiedener Regionen legen. 

Shanghaier Kooperationsorganisation baute die Zusammenarbeit in mehreren Bereichen aktiv aus. Auf diesem Qingdao-Gipfeltreffen sind mehrere Dokumente für die pragmatische Zusammenarbeit in den Bereichen wie Getreidesicherheit, Zusammenwirkung der Zölle unterzeichnet. Mit dem Ausblick auf die Zukunft wird Shanghaier Kooperationsorganisation die Zusammenarbeit mit allen Ländern in vielen Bereichen wie Wirtschaft und Handel, Investition, Finanzwesen, Konnektivität, Landwirtschaft weiter vertiefen, der wirtschaftlichen Kooperation neue Impulse verleihen, die Verknüpfung der Strategien der Entwicklung der Länder mit dem Aufbau „eines Gürtels und einer Straße“ vorantreiben, ein neues Gefüge der integrierten Entwicklung verschiedener Regionen der Shanghaier Kooperationsorganisation schaffen. 

(Arbeitsstelle des Autors: Insitut für die Weltwirtschaft und Politik der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften)

verbundene artikel