Kommentare und Feedback

Das chinesische neue Gefüge der Öffnung ist die neue Chance für die Entwicklung der Welt

Veröffentlichungszeit:2018-06-21 | Vergrößern | Verkleinern

Autor:Qiao Zhaohong | Quelle:Guangming Daily

Dieses Jahr ist das Jahr, in dem China das 40. Jubiläum der Reform und Öffnung feiert. Auf der Eröffnungszeremonie der Jahrestagung des Boao-Asiensforums 2018, die am Anfang April abgehalten wurde, wies Chinas Staatspräsident Xi Jinping darauf hin, daß Chinas Tür der Öffnung nicht geschlossen wird und sich nur noch weiter öffnen wird. In mehr als ein Monat wurde eine Reihe der neuen Politik für die Öffnung nach außen beschleunigt vor Ort umgesetzt. China tritt einen neuen Marsch zur selbstständigen Erweiterung der Öffnung an.  

Seit 40 Jahren war der Prozess der chinesischen Öffnung nach außen unablässig. Seit dem XVIII. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas war der Schritt der chinesischen Öffnung nach außen fest. Das System der nach außen geöffneten Wirtschaft wurde schrittweise vervollständigt. Der Außenhandel, die Investitionen im Ausland und die Devisenreserven waren unumstritten weltweit führend. Im Bericht auf dem XIX. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas wurde darauf hingewiesen, daß die Herausbildung eines neuen Gefüges der allseitigen Öffnung vorangetrieben werden soll. Auf der Eröffnungszeremonie der Jahrestagung des Boao-Asiensforums 2018 kündigte Staatspräsident Xi Jinping an, daß China die Öffnung weiter erweitern wird.  

Kurz gesagt wurde die herausragende Leistung der chinesischen Wirtschaftsentwicklung in den vergangenen 40 Jahren unter den offenen Bedingungen erzielt. In der Zukunft ist die Verwirklichung der chinesischen Wirtschaftsentwicklung hoher Qualität auch unter noch offeneren Bedingungen durchzuführen. William Carroll, Professor der US-amerikanischen Benedictine University, sagte, daß im 21. Jahrhundert kein Land den Eigenbedarf mit Eigenmittel völlig decken kann, das Voneinanderlernen und der Austausch gegenseitig benötigter Güter der Erhöhung des Wohlergehens des Volks und der Niveaufhebung der ganzen Wirtschaft des Landes bedienlich sind.  

Die weitere Erweiterung der Öffnung nach außen ist dem Umfeld, wo der Markt eine entscheidende Rolle bei der Ressourcenallokation spielt, zugrunde gelegt. XIX. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas hat diesen Standpunkt im Parteistatut eingeschrieben, und im wesentlichen festgelegt, daß der Kern des Aufbaus des Systems der nach außen geöffneten Wirtschaft in der Förderung der geordneten und freien Fluktuation von in- und ausländlischen Produktionsfaktoren, der hocheffizienten Allokation von Ressourcen, der tiefen Integration des Marktes und der Schaffung neuer Stärken hinsichtlich des Wettbewerbs liegt. Bei der weiteren Entfaltung der traditionellen verhältnismäßigen Stärken wird der Wert darauf gelegt, die wettbewerbsfähigeren Stärken hinsichtlich der umfassenden Kosten zu schaffen, um einen neuen Spielraum für die nach außen geöffnete Wirtschaft auszubauen.  

Die weitere Erweiterung der Öffnung nach außen kann die wirtschaftliche Vitalität ausreichend freisetzen, die Reform der irrationalen Allokation von Ressourcen zwingen, die Vitalität des Marktes weiter ausreichend entfachen. China treibt durch die Öffnung nach außen die Reform voran, unterstützt den Aufbau eines innovativen Landes, entfaltet die Vitalität der Wirtschaft, und kann die Tendenz des beschleunigten Wachstums wieder herausbilden, was für die Welt von weitreichender Bedeutung ist.  

Bei der weiteren Erweiterung der Öffnung nach außen ist der Aufbau „eines Gürtels und einer Straße“ als Schwerpunkt zu betrachten. Die Initiative „eines Gürtels und einer Straße“ ist eine neue Forschung Chinas beim globalen Regieren, auch ein notwendiges Erfordernis für den Aufbau des chinesischen allseitigen neuen Gefüges der Öffnung. Der Aufbau „eines Gürtels und einer Straße“ ist dem Vorantreiben der Herausbildung eines neuen Gefüges der umfassenden Öffnung in China bedienlich, die durch Kombination von Land und Meer, Interaktion zwischen Inland und Ausland sowie den gegenseitigen Nutzen für Ost und West gekennzeichnet ist, wird die Stufe und das Niveau der Öffnung weiter erhöhen.  

In der zweiten Hälfte dieses Jahres wird China in Shanghai die International Import Expo veranstalten. Das ist eine wichtige Maßnahme Chinas für die feste Unterstützung der Liberalisierung von Handel und der Globalisierung der Wirtschaft, aktive Öffnung des Marktes für die Welt, ist der Förderung der Verstärkung des Austauschs und der Zusammenarbeit im Bereich der Wirtschaft und des Handels aller Länder, der Förderung des Wachstums des globalen Handels und der Weltwirtschaft bedienlich.  

Die Persönlichkeiten im Ausland sind allgemein der Ansicht, daß die Verknünpfung der chinesischen Nachfrage mit dem hochwertigen Angebot in der Welt und die aktive Erweiterung des Imports die wichtige Art und Weise der Verwirklichung des gegenseitigen Nutzens und gemeinsamen Gewinnens, dadurch nicht nur die ständig wachsenden Bedürfnissen der chinesischen Bevölkerung nach einem schönen Leben besser befriedigt werden können, als auch der breite Markt für die Produkte mit Besonderheiten und Stärken im Ausland angeboten werden kann.  

Andererseits gibt die chinesische Erweiterung der Öffnung der Globalisierung der Wirtschaft positive Energien. China kann mit den eigenen Entwicklungserfahrungen die Reform des Systems der Globalisierung der Wirtschaft führen, die Globalisierung der Wirtschaft offener, inklusiver, gegenseitig vorteilhafter und ausgewogener zum Nutzen aller fördern, verschiedene Länder, Schichten, Menschengrupppen gemeinsam an Chancen, die durch die Globalisierung der Wirtschaft entstehen, teilhaben lassen.  

Nach dem XVIII. Parteitag ist ein der Merkmale der chinesischen Öffnung nach außen die Beimessung der Koordination einiger wichtigen Konzepte der inländischen Entwicklung mit einigen Konzepten der Öffnung nach außen, dadurch werden die inlänsischen Entwicklungskonzepte Chinas mit einigen Konzepten der Öffnung nach außen in hohem Maß übereinstimmt, z.B., das Konzept der innovationsgetragenen, koordinierten, grünen sowie durch Öffnung nach außen und gemeinsame Teilhabe gekennzeichneten Entwicklung für die Wirtschaftsentwicklung der anderen Länder hat eine bestimmte Bedeutung für das Lernen, ist der Verbesserung der Globalisierung der Wirtschaft bedienlich.  

Gegenwärtig gibt die chinesische Öffnung nach außen der neuen Runde mit der Initiative „eines Gürtels und einer Straße“ als Kern dem weltwirtschaftlichen Regieren die chinesischen Faktoren zu. Die Initiative „eines Gürtels und einer Straße“ ist der Verwirklichung des Gleichgewichts der Öffnung in beiden Richtungen nämlich „Ins-Inland-Einführen“ und „Ins-Ausland-Gehen“ bedienlich. Die neue Lage der Öffnung erfordert das „Ins-Ausland-Gehen“ der chinesischen Unternehmen. Das ist nicht nur das Streben nach dem früheren Ziel, die Märkte im In- und Ausland zu erschließen, Ressourcen im In- und Ausland auszunutzen, das Gleichgewicht der internationalen Zahlungsbilanz zu fördern, dabei werden auch die selbstständigen multinationalen Produktions-, Geschäftsführungs- und Wertschöpfungsketten aufgebaut, die globalen Ressourcen integriert und der Globalisierung der Wirtschaft die neue Vitalität gegeben, mehrere kulturelle Fürsorge verkörpert, das gegenseitige Nutzen und gemeinsame Gewinnen verwirklicht.  

(Autor: Qiao Zhaohong, Forscher des Forschungsinstituts der Shanghai Akademie der Sozialwissenschaften für China Studies, Forscher des Shanghaier Forschungszentrums für das Theoriesystem des Sozialismus chinesischer Prägung)

verbundene artikel