Kommentare und Feedback

BRICS-Kooperation beleuchtet die gemeinsame Entwicklungsroute

Veröffentlichungszeit:2017-09-25 | Vergrößern | Verkleinern

Autor:LIN Songtian | Quelle:Renmin Tageszeitung (30. August 2017, Seite 03)

Nur mit der BRICS-Geist von „Öffnung, Inklusivität, Kooperation und Win-Win“ kann die BRICS-Kooperation erst effektiver und enger 

Nach einigen Tage werden die Staatschefs der BRICS-Staaten zum neunstemal in schöne Xiamen am Meer treffen. Beim Xiamen-Treffen werden die Leiter aus fünf Länder in Hinsicht auf Vertieferung der praktischen Zusammenarbeit, Verstärkung des globalen Regierens, Ausführung des Kulturaustausch, Förderung der Errichtung des Mechanismus ihre Meinungen austauschen und die BRICS-Partnerschaft wird eine hellere Zukunft eröffnet. 

Als Vertreter von Schwellenländer entwickelte sich die BRICS-Kooperation schon für 10 Jahre und wurde schon eine wichtige Kraft, um die Reform des Weltregierens voranzutreiben. 

Seit 10 Jahren erhöhte sich das Anteil der BRICS-Staaten von 12% auf 23% der Gesamtnachfragen und -angebote und Beitragssatz für die Weltwirtschaft überschritt 50%, die Summe aller entwickelten Staaten. Handelsvolumen und Investitionen in den fünf Staaten stieg groß auf. Mit dem Handel zwischen China und anderen BRICS-Staaten als Beispiel: Im 1. Halbjahr erreichte die Wachstumsrate der Importe Chinas aus BRICS-Staaten auf 33,6%. Davon war die Wachstumsrate der Importe Chinas aus Südafrika auf 35,4%, welche viel höher als das durchschnittliche Niveau der Wachstumsrate des Außenhandels in der gleichen Phase. 

Seit 10 Jahren arbeiteten alle BRICS-Staaten in Vereinten Nationen, G20 und andere wichtige Weltbühne eng zusammen, um die Kernposition der Vereinten Nationen in den internationalen Angelegenheiten zu pflegen, die Autorität vom Völkerrecht in den internationalen Angelegenheiten zu wahren und die gemeinsamen Interessen der meisten Entwicklungsländer zu halten, für viele heikelen politischen Probleme und gegen Terrorismus, Klimawanderung und andere globalen Herausforderungen die „BRICS-Weisheit“ und „BRICS-Lösungen“ beizutragen. 

Seit 10 Jahren wird eine neue Anordnung bei der Kooperation unter BRICS-Staaten gebildet, welche von Politik, Wirtschaft und Kultur vorantrieben wird, und dabei schaffte man viele Erfolge. Neue Entwicklungsbank der BRICS-Staaten wurde schon gestartet. Es ist geplant im kommenden Jahr 35 Projekt zu verwirklichen und insgesamt gibt es 8 Mrd. US-Dollars Darlehen. Vor Kurzem wurde die erste spezielle Unterlage für die Erleichterung der globalen Investition - „Kooperationsgrundriß zur Erleichterung der Investition in BRICS-Staaten“ - bei der Konferenz der Handelsminister der BRICS-Staaten unterzeichnet. In Hinsicht auf Dienstleistungshandel, E-Kommerz usw. wurde der wichtige Konsens erreicht. 

In 2010 trat Südafrika in BRIC-Staaten bei und es signalisierte, dass BRIC in Afrika, Land mit den meisten Entwicklungsländer, auftrat. Und BRICS-Kooperation wurde repräsentativer und die Konnotation wurde immer mehr optimiert. Südafrika wurde schon die wichtige Brücke für Kooperation und Entwicklung zwischen BRICS und Afrika. Es trug positiv für Förderung der Solidarität, Kooperation und Errichtung des Mechanismus unter BRICS-Staaten bei. Die BRICS-Staaten waren solidarisch anzuregen, um die afrikanischen Staaten gegen Klimawanderung zu reagieren, die nachhaltige Entwicklung zu verwirklichen und gegen Terrorismus zu bekämpfen. Bei G20-Gipfel Hangzhou arbeiteten China und BRICS-Partner wie Südafrika eng zusammen, um die Erstellung von „Implementierung von Agenda 2030“ zu fördern. Es war erstmals, mit den kollektiven Aktionen für die Industrialisierung von Afrika und der unentwickeltesten Länder auszurufen. Kürzlich fand G20-Gipfel Hamburg statt. Die BRICS-Partner bestrebten sich tätig nach dem G20-Gipfel Hangzhou weiter, dass G20 ihre Fokus und Einsätze auf Frieden und Entwicklung in den afrikanischen Staaten vergrößern sollten. Am 17. August eröffnete das Afrika-Zentrale der neuen BRICS Entwicklungsbank in Johannesburg. Es gilt als die erste regionale Zentrale und Inbetriebnahme der Entwicklungsbank wird bestimmt für Entwicklung von Afrika und den afrikanischen Staaten die neue Triebenergie eingießen. BRICS-Kooperation wird größere Kraft für Entwicklung Afrikas beitragen und die Zusammenarbeit zwischen der internationalen Gesellschaft und Afrika weiter fördern. Somit werden mehr Gelegenheiten zur selbstständigen und nachhaltigen Entwicklung für Afrika geschafft. 

BRICS-Kooperation basiert auf dem Konzept von „zusammen besprechen, aufbauen und teilen“ und betont die faire Partnerschaft. Es strebt nach den gegenseitigen Nutzen sowie gemeinsamen Gewinn sowie das Ziel zur gemeinsamen Entwicklung. Die BRICS-Kooperation verfügt über die starken Komplementaritäten und ist sehr potenzial. Es passt ganz gut an den gemeinsamen Interessen der Völker in den fünf Staaten Nur mit der BRICS-Geist von „Öffnung, Inklusivität, Kooperation und Win-Win“ kann die BRICS-Kooperation erst effektiver und enger. 

Dieses Jahr ist den 100. Jahrestag der Geburt vom bekannten Leiter und Diplomat O. R. Tambo, Südafrika. Der Geist von O. R. Tambo „Teilen und Win-Win“ passt ganz genau mit dem BRICS-Geist. Wir glauben, dass die BRICS-Kooperation mit der Verstärkung des Vertrauens, der gegenseitigen Gewinne und Zusammenarbeiten erneut belebt wird und eine neue „goldene Jahrzehnte“ verwirklichen kann und eine Licht für die Entwicklungsländer zur Leitung und Beleuchtung der Kooperation und gemeinsamen Entwicklung wird. 

(Der Autor ist LIN Songtian, der Botschafter der Volksrepublik China in Südafrika)

verbundene artikel