Kommentare und Feedback

Umfassend und objektiv die neuen Änderungen in der Wirtschaftslage behandeln

- Beurteilung der Diskussion über „neue Periode“

Veröffentlichungszeit:2017-09-25 | Vergrößern | Verkleinern

Autor:JIN Lilun | Quelle:Renmin Tageszeitung (26. August 2017)

Vor Kurzem hatten die Fachkundigen des Wirtschaftskreises unterschiedliche Analyse und Meinungen über die Wirtschaftslage Chinas. Es ist normal. Trotzdem soll man umfassend und objektiv analysieren und beurteilen und darf nicht aufgrund der „Angelegenheit“ die „Tendenz“ beurteilen. Für die Diskussion des neuen Wirtschaftszyklus soll man geeignet eine Grenze einteilen. 

In der Konferenz des Politikbüros im Juli wurde es hingewiesen, dass man mit den Gesichtspunkten wie ein langes Wirtschaftszyklus und Umstrukturierung sowie Aktualisierung die Phasenänderung der Wirtschaftsentwicklung erfassen, die Nüchternheit und die strategische Konsistenz halten. Der Konferenzgeist ist sehr wichtig. 

Um die Initiative bei der Wirtschaftsarbeit zu beherrschen und besser für die Reform und Entwicklung zu planen muss man die generelle Tendenz ansehen. In der Methodologie soll man sich zuerst „die Tendenz informieren“ und „die Wege verdeutlichen“ und dann „die Methoden optimieren“. Das heißt, dass man nicht nur die Wirtschaftslage, sondern auch aus dem langfristigen Gesichtspunkt die Fragen klären soll, woher kommt und wohin geht die chinesische Volkswirtschaft, welche sogenannt „die Wege verdeutlichen“ sind. 

Kürzlich wurde zwar die „Neue Normalität der Wirtschaft“ das Schlüsselwort, aber wo steht ihre Essenz? Wie mehrere Missverständnisse beseitigt werden und wie sich die Neue Normalität der Wirtschaftsentwicklung gut anpasst, kontrolliert und geführt wird, braucht man noch einen Schritt voran, um sich zu informieren. 

Seit dem XVIII. Parteitag traten Änderungen in vielen Bereichen auf und dazu machte die Zentrale die wesentliche Beurteilung, dass die chinesische Volkswirtschaft in die Neue Normalität eintrat. Die Kernessenz ist die neue Entwicklungsroute zu eröffnen, weil die einseitige Strebung nach Wachstumsrate nicht erfolgreich war und die hohe Wachstumsrate nicht langfristig gehalten konnte und wichtiger, viele Routen der Wirtschaftsentwicklung in vergangenen Jahren blockiert wurden. Dazu stellte das Zentralkomitee der KP Chinas, das mit Genossen XI Jinping als Kern ist, die Denkmethoden für Wirtschaftsarbeit wesentlich eingestellt und für die chinesische Volkswirtschaftsentwicklung eine Orientierung angewiesen. Dabei wurden viele neue Entwicklungskonzepte erhoben, die Völker wurde tätig geleitet, zur gerechteren und nachhaltigeren Richtung mit höherer Qualität, besserer Leistung zu entwickeln. 

In diesen Jahren wurden viele Anordnungen und eine Serie von Politik und Maßnahmen für Wirtschaftsarbeit mit den neuen Entwicklungskonzepten als Leistung ziemlich groß eingestellt und geändert. Damit entwickelt die chinesische Volkswirtschaft auf einem neuen Weg und erwirbt neue Leistung. Bei diesem Progress waren die wesentliche Beurteilung, wichtigen Einstellungen und bedeutenden Entscheidungen, die vom Zentrale festgelegt wurden, von den Praxen geprüft. 

Die chinesische Volkswirtschaft läuft auf den neuen Weg und wohin geht? Jetzt ist es immer deutlicher, dass eine hellere Zukunft unter der weiteren Leitung von den neuen Entwicklungskonzepten und auf den neuen Weg unbedingt entgegenkommen wird. 

Gemäß der Definition der Weltbank soll das Volkseinkommen in einer Wirtschaftseinheit mit hohem Einkommen mindestens auf 12.476 US-Dollars erreichen. Zusammengefasst und quantitativ analysiert kann man sozusagen, dass es in den kommenden drei bis fünf sogar längeren Jahren Basis, Bedingungen und Fähigkeiten vorhanden ist, die chinesische Volkswirtschaft eine Wachstumsrate zwischen 6% bis 7% zu halten. Unter dieser Voraussetzung ist ziemlich sicher, das Volkseinkommen pro Kopf Chinas stabil zunehmend zu bleiben und auf über 12.000 US-Dollars zu erreichen. 

Zur konkreten Analysieren der aktuellen Wirtschaftslage sollen wir nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch Struktur, Leistung, Qualität betrachten. Wichtiger ist die wesentlichen Änderungen hinter der Wirtschaftslage zu beobachten. 

Die Geschwindigkeit steht an erster Stelle. Im 1. Halbjahr dieses Jahres erhöhte sich BIP Chinas im Vergleich mit dem Vorjahr um 6,9% und das Inkrement war 0,2 Prozentpunkte höher als die gleich Phase des Vorjahres. Die Lage ist besser als die Erwartung. Es reflektiert, dass die chinesische Wirtschaft in einem rationellen Bereich läuft und eine stabile und immer bessere Tendenz hält. 

Zweitens soll man die Leistung der Gesellschaften und Einkommen der Einwohner betrachten. Einkommen und Profite aus den Hauptgeschäfte der Unternehmen mit dem angegebenen Umsatz von Januar bis Mai nahmen jeweils um 13,5% und 22,7% zu. Die Wachstumsrate ist im Vergleich mit dem ganzen Vorjahr jeweils 8,6 Prozentpunkte und 14,2 Prozentpunkte höher. Im 1. Halbjahr betrug das verfügbare Volkseinkommen ganzes Landes 12.932 RMB und erhöhte im Vergleich mit dem Vorjahr um 8,8% (nominell) und um 7,3% (Ausschluss von der Wirkung vom Preisänderung); Netto-Volkseinkommen pro Kopf im ganzen Land betrug 1056 YUAN und nahm um 9,6% zu. 

Was erfreulich ist, dass die Qualität des Wirtschaftswachstums optimiert, die Umstrukturierung und Aktualisierung dauerhaft beschleunigt und die Triebenergie der Entwicklung ordentlich umwechselt. Erstens stieg Mehrwert des strategischen Wachstumsindustriezweiges mit dem angegebenen Umsatz um 10.8% auf. Mehrwert des hochtechnischen Industriezweiges mit dem angegebenen Umsatz stieg um 13,1% auf. Die beiden sind jeweils 3,9 und 6,2 Prozentpunkte höher als die gesamte Industrie mit dem angegebenen Umsatz. Mehrwert der Industriezweige wie Informationsübermittelung, Software und Dienstleistung der Informationstechnik erhöht sich im Vergleich mit dem Vorjahr um 21,0%. 

Zweitens wird die Arbeitsproduktivität als den wichtigen Indikator für Qualität des Wirtschaftswachstums erhöhend. Die Arbeitsproduktivität der ganzen Gesellschaft beträgt ca. 49.135 YUAN pro Kopf. Mit Ausschluss von der Wirkung vom Preisänderung erhöhte es sich im Vergleich mit dem Vorjahr 6,7%. Der Nutzungsgrad der Produktionskapazität stiegt deutlich auf. Davon erhöhte sich der Nutzungsgrad von Kohle, Stahl und Eisen ziemlich deutlich und somit wachsten die Gewinne der betroffenen Industriezweige mit hoher Geschwindigkeit. 

Drittens vergrößerte das Vorantreiben aus den neuen Wachstumspunkten und der neuen Triebenergie im 1. Halbjahr. Im ganzen Land gibt es knapp 10.000 neu gegründete Industriegesellschaften mit angegebenem Umsatz, welche ca. 2,6% aller Industriegesellschaften besitzt und deren Beitragssatz für das industrielle Wachstum auf 17,6% erreicht. 

Viertens wurde der Konsum schon die Haupttriebkraft für das Wirtschaftswachstum. In den letzten drei Jahren erreichte der Beitragssatz für das Wirtschaftswachstum von der Ausgabe des Endkonsums jeweils 48,8%, 59,7% und 64,6%, die jeweils 1,9, 18,1 und 22,4 Prozentpunkte höher als den Beitragssatz der Investition. Im 1. Halbjahr dieses Jahres erreichte der Beitragssatz des Konsums für das Wirtschaftswachstum auf 63,4% und war 30,7 Prozentpunkte höher als den Beitragssatz der Investition. 

Fünfte, Aufstieg des Exports beschleunigt sich. Der Lieferwert des industriellen Exports im 1. Halbjahr erhöhte sich im Vergleich mit dem Vorjahr um 10,9% und das Inkrement stieg im Vergleich mit dem Wert des ganzen Jahres um 10,5 Prozentpunkte auf. Die gesamten Import- und Exportwerte des ganzen Landes erhöhten sich um 19,6% und die dauerhafte Senkung in den vergangenen zwei Jahren wurde sofort geändert. 

Sechstes trat die Wirkung der koordinierte Arbeit in Regionen initiativ auf. Drei wesentlichen Strategien wie Konstruktion der „Gürtel und Straße“, die koordinierte Entwicklung von Beijing, Tianjin und Hebei, Changjiang-Wirtschaftsgürdel sind konsequent ausgeführt; Die Bekämpfung gegen Armut ist erfolgreich; Bei Umweltschutz und Umweltoptimierung sind neue Fortschritte geschafft worden. 

Was erfreulicher ist, dass sich die Völker die neuen Entwicklungskonzepte und die strukturelle Reform der Angebotsseite immer mehr informieren, die Aktionen der Regierung und Gesellschaften sich positiv ändern. Damit ist die Änderung der Angebot-Nachfrage-Beziehung, Verbesserung der Marktzuversicht substanziell gefördert und die Triebenergie der Wirtschaftsentwicklung verstärkt. 

Trotzdem informieren sich mehrere ausländischen Medien die bedeutenden Änderungen der Wirtschaftslage Chinas nicht oder ignorieren. Sie behaupten noch, dass das Wirtschaftswachstum von den Investitionen für Infrastrukturen abhängig ist. 

Die wirtschaftlichen Analysen und Nachrichten sollen auf den Zahlen und Methoden der vergleichenden Ökonomie basieren. Sonst fehlt der Grund und ist nicht überzeugend. 

Über die Diskussion des neuen Wirtschaftszyklus befürworten wir die ernsthafte akademische Haltung, die tiefgreifende Forschung und Untersuchung. Aber wir bekämpfen gegen von Begriffe zu Begriffe. Zugleich gibt es bestimmt Unterschiede zwischen Akademie und Nachricht. Trotzdem soll eine Grenze dazwischen gesetzt werden und man darf nicht verwechseln. Es ist besonders bekämpft, die Begriffe, Aussagen übermäßig zu propagieren und damit die Fokus anzuziehen und zur negativen Folgen zu führen. 

Aufgrund der aktuellen Wirtschaftsarbeit soll man einerseits wegen der positiven Änderung in der Wirtschaftslage nicht blind optimistisch werden und die Leistung der Arbeit nicht überschätzen; Anderseits darf man wegen der vorhandenen Widersprüche und Probleme in der Wirtschaft und Schwierigkeiten in der Wirtschaftsarbeit die Zuversicht, Mut und Verantwortung verlieren. 

Zur richtigen Position gehört die umfassende, objektive und vernünftige Behandlung der neuen Änderung in der Wirtschaftslage Chinas. 

Aktuell verstärken alle Regionen und alle Abteilung die „Vier Bewusstsein“ verstärken, die Konferenzgeist der Zentrale studieren und ausführen, sich die strukturelle Reform der Angebotsseite eindruckvoll informieren, die strategische Bedeutung der Realwirtschaft beleben. Die strukturelle Reform der Angebotsseite soll als die Hauptlinie streng kontrolliert werden, die gesamte Nachfrage gewiss vergrößert werden, die Leitung des Ausblicks verstärkt werden, die Antrieb der Innovation vertieft werden und die stabile und gesunde Wirtschaftsentwicklung gesichert werden. 

(Dieser Beitrag wurde von Ökonomie Tageszeitung vom 35. August zitiert) 

verbundene artikel