Kommentare und Feedback

Die Gelegenheit, die schnelle Entwicklung des Dienstleistungshandels zu ergreifen

Veröffentlichungszeit:2017-07-04 | Vergrößern | Verkleinern

Autor:CHI Fulin | Quelle:Renmin Tageszeitung 15. Juni 2017

Vor dem Kreuz der Wirtschaftsglobalisierung bildet sich die neue Tendenz des internationalen Handels mit dem Dienstleistungssektor als Schwerpunkt jetzt und bringt der Wirtschaftsglobalisierung die neue Triebenergie. China soll die Gelegenheit greifen, aufgrund der Großmacht des Güterhandels den Dienstleistungssektor beschleunigt zu entwickeln und rechtzeitig das Ziel zur Großmacht des Dienstleistungshandels zu verwirklichen.

In den letzten Jahren wachst der Dienstleistungshandel ziemlich schnell und hat beim Prozess zur Förderung der Handelsliberalisierung eine auffallende Funktion. Es stellt sich hauptsächlich in drei Bereichen dar: Erstens, das Wachstum des Dienstleistungshandels wird den wichtigen Motor für das globale Wachstum des Handels. Von 2005 bis 2015 ist die Wachstumsrate des globalen Dienstleistungshandels 1,5 Mal schneller als den Güterhandel in der gleichen Phase. Davon ist 30% des Güterhandels vom Dienstleistungshandel angezogen. Zweitens hat sich der Umfang und Anteil des Dienstleistungshandels ziemlich schnell zugenommen. In 2015 besaß der Dienstleistungshandel im globalen Handel 23% des Anteils. Gemäß der Statistik mit Mehrwert besitzt jetzt der Dienstleistungshandel im globalen Handel ca. 50% des Anteils. Drittens hat der Dienstleistungshandel großes Entwicklungspotenzials. Im Vergleich mit dem 70%-Anteil der Dienstleistungswirtschaft in der Weltwirtschaft ist die Proportion des Dienstleistungshandels offensichtlich niedrig und es gibt noch einen großen Raum zur Erhöhung. Besonders beschleunigt der Prozess, dass die Dienstleistung immer wichtiger in der Wirtschaft wird, in den neu aufsteigenden Wirtschaftseinheiten. Das Potenzial des Wachstums wird weiter freigegeben. 

Dienstleistungshandel wird den Schwerpunkt zur Förderung der Liberalisierung des Welthandels. Der Schwerpunkt der Regel für Handel und Investition ändert sich jetzt zu den Bereichen des Dienstleistungshandels vom Güterhandel. Man kann sozusagen, dass Liberalisierung und Erleichterung des Dienstleistungshandels immer mehr und breiter auf den Prozess und die Anordnung des freien Welthandels beeinflussen und darüber entscheiden. Dienstleistungshandel ist schon die wichtigen Inhalte für Investitionsabkommen des bilateralen und multilateralen Handels geworden und wird immer wichtiger. Ein Beispiel ist: Ob in Abkommen und Verhandlung in Bezug auf den multilateralen Freihandel, wie die umfassende Wirtschaftspartnerschaft im Region sowie Freihandelszone unter China, Japan und Südkorea oder andere, oder in Verhandlung über die bilaterale Investition zwischen China und USA sowie China und Europa betrifft ein Teil der Inhalte den Dienstleistungshandel. Ein anderes Beispiel ist: Kernthema für einige Handelsinvestitionsabkommen ist Streitigkeit über Marktzulassung in der Dienstleistung und der Schwerpunkt bei der Verhandlung liegt auch darin. Daraus kann man finden, dass die Entwicklung des liberalen Welthandels immer mehr auf dem Dienstleistungshandel abhängt. Der Schwerpunkt des liberalen Handels ändert sich immer mehr zur Überwachung an Dienstleistungshandel und -investition sowie nichttarifäre Handelshemmnissen und Marktöffnung. Das Öffnungsniveau des Dienstleistungssektors beeinflusst unmittelbar auf die globale Investition und die betreffenden bilateralen und multilateralen Liberalisierung beim Dienstleistungshandel. Die Wirkung auf die neuen Investitionsregeln für den Welthandel wird immer größer. 

China ist nicht nur eine Großmacht mit dem Güterhandel und sondern auch für Dienstleistungssektor. Es ist schon eine wichtige vorangetriebene Kraft für weltweiten Dienstleistungshandel. Von 2010 bis zu 2015 überschritten die Wachstumsrate der Importe und Exporte der Dienstleistung Chinas pro Jahr über 15%. Daneben hat der chinesische Dienstleistungshandel riesiges Potenzial des Wachstums. Die Freilassung dieses Potenzials wird nicht nur das wirtschaftliche Entwicklungsniveau sowie die Qualität erhöhen, sondern auch die neue Runde des Prozesses der Wirtschaftsglobalisierung fördern. Aktuell verstecken sich die Nachfrage am Dienstleistungshandel hinter der Umstrukturierung und Aktualisierung der chinesischen Wirtschaft und die Nachfrage am Dienstleistungshandel wird immer größer. Gemäß einer konservativen Schätzung kann die Gesamtmenge des chinesischen Dienstleistungshandels mindestens auf 1 Billionen YUAN erreichen und der Dienstleistungshandel kann ca. 10% des globalen Dienstleistungshandels besitzen; Bis zum Jahr 2030 wird China das größte Importland der Dienstleistung in der Welt. Die schnelle Entwicklung des chinesischen Dienstleistungshandels wird dem Progress der Welthandelsliberalisierung die riesige Triebenergie hinzufügen. 

Trotzdem muss man erkennen: China gehört trotz der hohen Quantität beim Dienstleistungshandel noch nicht zur echten Großmacht des Dienstleistungshandels; Das Wachstum des Dienstleistungshandels ist zwar ziemlich schnell, aber das Niveau ist noch nicht hoch und somit ist die allgemeine Wettbewerbsfähigkeit beim Dienstleistungsexport nicht stark. Das Handelsdefizit bleibt ziemlich hoch. Bei der Öffnung nach außen und Außenhandel gehört der Dienstleistungssektor und Dienstleistungshandel zu den Unzulänglichkeiten. Angesichts der Gelegenheit, der schnellen Entwicklung des Dienstleistungshandels in der Welt soll China an der Tendenz anpassen, mit der Tendenz entwickeln und fördern mit großer Kraft die Öffnung und Umstrukturierung mit Dienstleistungshandel als Schwerpunkt. Die Öffnung des Dienstleistungshandels zu vergrößern soll als den Schwerpunkt für neue Runde Öffnung nach außen festgelegt werden. Mit den fortschrittlichen internationalen Erfahrungen soll das Entwicklungsniveau des Dienstleistungssektors erhöhen und der Dienstleistungshandel soll mit großer Kraft entwickelt werden. Dienstleistungshandel zu entwickeln soll als einen wesentlichen Bereich für die Konstruktion der „Gürtel und Straße“ bestimmt werden. Ein Netzwerk der Freihandelszonen mit mehreren Ebenen und Formen soll beschleunigt errichtet werden. Mit Dienstleistungshandel als Schwerpunkt soll die Umstrukturierung der chinesischen Freihandelszone vorgenommen werden. Die Freihandelszonen sollen bei der Entwicklung des Dienstleistungshandels und Öffnung des Dienstleistungssektors in wegweisende Funktion treten. Außerdem sollen die Vorschriften und Politik in Bezug auf Tourismus, Gesundheitswesen, Kultur, Berufsausbildung und so weiter optimiert werden. Der Dienstleistungshandel soll als den neuen Motor für wirtschaftliche Umstrukturierung und Aktualisierung errichtet werden. 

(Autor: Direktor des Forschungsinstitutes für Reform und Entwicklung, Hainan, China) 

verbundene artikel