Kommentare und Feedback

Revolution in Energie und Ausarbeitung des Energieplan im „13. Fünfjahr“

Veröffentlichungszeit:2015-11-10 | Vergrößern | Verkleinern

Autor:Lin Boqiang | Quelle:ShangHai Securities News

Zusammenfassung: den Bedarf an Energie richtig im Griff zu haben, ist der Ausgangspunkt eines wirksamen strategischen Plans für die Energie. Die Zentralregierung soll den strategischen Plan für die Energie gut ausarbeiten, an Ausarbeitung und Koordination der lokalen strategischen Pläne für die Energie beteiligen. Das ist der Kontrolle der Gesamtleistung des Energiekonsums unseres Landes , der Optimierung der Konsumstruktur der Energie und der Gesamtstandortverteilung der Energie bedienlich.

Schlagwörter: Revolution in Energie; Plan für die Energie; Bedarf an Energie; Energiestrategie; Plan

Den Bedarf an Energie richtig im Griff zu haben, ist der Ausgangspunkt eines wirksamen strategischen Plans für die Energie. Die Prognose und der Plan für den Bedarf an Energie sollen den Gesetzmäßigkeiten des chinesichen etappenweisen Wirtschaftswachstums entsprechen. Der strategische Plan für die Investition in Energie soll die Kurzfristigkeit vermeiden. Die Befriedigung des Bedarfs an Energie ist immer noch das Hauptziel des strategischen Plans. Dabei soll der Einfluß der fehlenden Energie auf die Wirtschaft vermieden und der Einfluß der hastigen Bewältigung der fehlenden Energie auf die Wirtschaft, Umwelt und Energiestruktur verringert werden. Es ist notwendig, die chinesische Energiesicherheit im weiteren Sinn abzugrenzen. Ob die chinesische Energiesicherheit die strategische Reserve des Erdöls und die kohlenstoffarme Energieversorgung gleichermaßen berücksichtigen muß?

Die Periode „des 13. Fünfjahrplans“ stellt eine Schlüsselphase für die Strukturumwandlung und Reform der chinesischen Wirtschaft dar. Erfolg und Mißerfolg der Ausarbeitung des strategischen Plans für die Energie in der Periode des „13. Fünfjahrplan“ ist auch einer der entscheidenden Faktoren für die reibungslose Durchführung der Umwandlung der Wirtschaftsstruktur und Reform. Im folgenden werden einige hauptsächliche Aufmerksamkeitspunkte genannt. Die Regierung bringt die Revolution in Energie und konkrete Forderungen vor. Wie wird mit der nachhaltigen Entwicklung der Wirtschaft als Blickwinkel, mit dem Kampf gegen Smog und der Bewältigung des Klimawandels als Hintergrund betrachtend die Revolution in Energie den strategischen Plan für die Energie in der Periode des „13. Fünfjahrplan“ beeinfließen? Welche revolutionäre Gedankengänge und entsprechende strategische Anpassung werden benötigt?

Die Besonderheiten der Energieindustrie in der gegenwärtigen Wirtschaftsentwicklung

Im Vergleich mit dem Prozeß der Wirtschaftsentwicklung der entwickelten Länder bestehen zwar die Unterschiede hinsichtlich dem Grad des Mangels an Energie, Umwelt und Raum, technischen Niveau, aber viele Probleme der gegenwärtigen Wirtschaftsentwicklung in China, wie hoher Energieverbrauch, große Ausstoßmenge von Schadstoffen , extensives Wirtschaftswachstum, sind die etappenweisen Besonderheiten der Wirtschaftsentwicklung, entsprechen den Gesetzmäßigkeiten der Entwicklung. Die Wirtschaft mit dem schnellen Wachstum ist normalerweise extensiver. Dabei können das Tempo und die Effizienz schwer gleichermaßen berücksichtigt werden.

Unter dem Zustand der neuen Normalität der Wirtschaftsentwicklung verlangsamt sich das Wachstum des Bedarfs an Energie und ändern sich die Enwicklungsschwerpunkte der Energieunternehmen auch. In der vergangenen Jahrzehenten war für die Unterstützung des Wirtschaftswachstums die Befriedigung des Bedarfs an Energie das erste Entwicklungsziel der Energieindustrie. Der Hauptwiderspruch der Energieindustrie liegt in der unzulänglichen Versorgungskapazität. Deshalb wurde der Schwerpunkt der Energieindustrie auf der Vergrößerung des Umfangs gelegt. Mit der Verlangsamung des Wirtschaftswachstums wird das Angebot und die Nachfrage nach Energie von zulänglich zu relativ überschüssig. Die Erhöhung der Effizienz wird schrittweise zum ersten Ziel der Energieentwicklung. Deshalb sind die marktorientierte Reform der Energie und der wirksame Wertbewerb immer wichtiger.

Der Umweltschutz ist auch ein wichtiger Bestandteil der Reform der Energie. Der Druck des Kampfs gegen Smog in der letzten Zeit wird immer größer. Einerseits hat die chinesische Regierung vor kurzem die Entscheidung vorgebracht, daß bis 2020 die Kohlendioxidemission der Bruttoinlandsproduktion pro Einheit nämlich die Intensität des Kohlenstoffausstoßes um 40% bis 45% niedriger als die im Jahr 2005 liegt, im Jahr 2030 der Kohlenstoffausstoß den Spitzenwert erreicht. Gegenüber der Intensität der Energie wird die Intensität des Kohlenstoffausstoßes auch von der Effizienz der Energie, aber vor allem von der Energiestruktur beeinflußt, stellt daher ein Problem der Energiequalität, nämlich der Anteil der sauberen Energie an der Energiestruktur dar. Gleich wie die Intensität der Energie wird die Intensität des der Kohlenstoffausstoßes noch von der makroökonomischen Faktoren beeinflußt, inklusive der Stadien der Wirtschaftsentwicklung, der Industriestruktur, des technischen Niveaus, de Politik für Energie und Umwelt. Die Veränderungen der Einschränkung des Ziels von der Intensität der Energie zu der des Kohlenstoffausstoßes spiegeln die Veränderung der strategischen Planung, mit der die chinesischen strategischen Pläne und Politik für die Energie konfrontiert sind, wider, d.h. von der Erhöhung des Wirkungsgrades der Energienutzung in der „Periode des 11. Fünfjahrplans“ als Hauptaufgabe wird es zur Betrachtung des Klimawandels als Ziel der Einschränkung verändert.

Die Revolution in Energie erfordert die organische Verbindung der Produktion, des Konsums, der Technik der Energie mit der Revolution in System. In der chinesischen einmaligen Energiestruktur wird die Kohle als Hauptstütze betrachtet. Die zukünftige Wirtschaftsentwicklung und der strategische Plan für die Energie sollen den etappenweisen Besonderheiten der eigenen Wirtschaftsentwicklung entsprechen, und zusätzlich von der Emissionsreduzierung des Treibhausgases eingeschränkt werden. Obwohl sich die chinesische Wirtschaft verlangsamt, werden der Bedarf an Energie und die Emission wegen der Zunahme der Grundlage weiter wachsen. Bei der Bewältigung des Klimawandels wird der internationale Druck für China zunehmend größer. Der Konsum der Energie wird von der Kohlendioxidemission eingeschränkt. Deshalb soll China durch die Anpassung des strategischen Plans für die Energie eine Energiestruktur und die Energiekosten, die gegenwärtig für die Wirtschaftsentwicklung akzeptiertbar sind, wählen.

Revolution in Energie und Anpassung der Gedankengänge des strategischen Plans für die Energie in der Periode des „13. Fünfjahrplans“

Die Periode des „13. Fünfjahrplans“ stellt eine wichtige Phase für das Vorantreiben der Reform des Energiesystems und -Preises dar. Deshalb ist einer der Aufmerksamkeitspunkte des strategischen Plans für die Energie die Übereinstimmung der Reform des Energiesystems und –Preises mit dem strategischen Plan. Die Erhöhung der Energieeffizienz ist das ewige Ziel der Energieentwicklung. Im früheren Prozeß der schnellen Entwicklung der Wirtschaft wurde bei der Energiestrategie vor allem die Befriedigung des Bedarfs an Energie aber schwer die Energieeffizienz gleichermaßen  berücksichtigt. Unter dem Zustand der neuen Normalität der Wirtschaftsentwicklung schwächt sich der Druck der Befriedigung des Bedarfs an Energie. Bei der zukünftigen Entwicklung der Energieindustrie wird vor allem die Effizienz erhöht, und die Erhöhung der Effizienz durch Unternehmen benötigt die Unterstützung der Reform des makroökonomischen Systems. Die Reform der Energie hat die Dringlichkeit. Die verschiedenen Widersprüche bei dem Angebot und der Nachfrage in der Energieindustrie sowie die gegenüberstehende kritische Umweltbelastung führen auf Energiesystem und –Preis zurück. Obwohl es für die Reform der Energie den Konsens gibt, ist die reibungslose Reform bedingt, vor allem der Einfluß der Reform der Energie auf die Gesellschaft und Wirtschaft und Akzeptiergrad der Öffentlichkeiten. Deshalb soll die bessere Chance für die Reform die Periode, in der das Angebot und die Nachfrage nach Energie realtiv locker, die Energiepreise niedrig und in einer zukünftigen Zeitspanne nach der Erwartung noch niedrig und relativ stablil sind, sein. In den letzten Jahren haben der Zustand des Angebots und der Nachfrage nach Energie und das Versorgungsgefüge in In- und Ausland eine sehr starke Veränderung erfahren. Diese Veränderung ist sehr förderlich für die Reform der Energie Chinas. Der strategische Plan für die Energie in der Periode des „13. Fünfjahrplans“ soll die Reform der Energie widerspiegeln und fördern.

Obwohl bereits bei der Energieeinsparung und Emissionsreduzierung die großen Anstrengungen unternommen werden, stellt die Energiesparung in der Periode des „13. Fünfjahrplans“ immer noch das wichtigste Kettenglied der Energieentwicklung dar. Der zweite Aufmerksamkeitspunkt des strategischen Plans ist die Betrachtung der Energieeinsparung (Verwaltung der Seite des Bedarfs an Energie) als ein wirksamer Bestandteil für den Ausgleich des Bedarfs an Energie. In den früheren strategischen Plänen für die Energie wurde in der Regel zuerst der Bedarf an Energie in einer bestimmten Periode bestimmt, und dann wurden die Investition und das Angebot der Energie nach dem Zustand der Produktion und Reserve der Energieressourcen festgelegt. Natürlich bezogen sich die früheren strategischen Pläne für die Energie auch auf Energieeinsparung und Emissionsreduzierung. Aber die Einschränkung durch Energieeinsparung und Emissionsreduzierung, bei der die Intensität der Energie und die Kennziffern des Kohlenausstoßes als Ziel betrachtet wurden, war relativ schwächer. Deshalb soll im strategischen Plan für die Energie in der Periode des „13. Fünfjahrplans“ vor dem Hintergrund der Revolution in Energie die grundlegende Gleichung des Bedarfs an Energie darstellen: Bedarf an Energie = Menge der Energieeinsparung + Menge der Energieversorgung. Die Gleichung scheint zwar sehr einfach, hat aber sehr starke politische Bedeutung. Bei dem festgelegten Bedarf an Energie und der beschränkten Geldmittel ist die Gewährleistung der Menge der Energieversorgung und Menge der Energieeinsparung von der Investitionen abhängig. D.h. die Geldmittel können sowohl in die Energieproduktion(einschließlich des Imports), als auch in die Energieeinparung einsetzen. Also stehen mehrere politische Kombinationen zur Verfügung. Wenn mehrere Geldmittel in die Energieeinsparung eingesetzt werden, können die Menge der Energieeinsparung erhöht werden. Aber der Einsatz in Energieproduktion wird entsprechend reduziert. Deshalb kann die Regierung durch die Wahl der Investition in Energieversorung oder Energieeinsparung die Minimierung der Kosten für die Befriedigung des Bedarfs an Energie erzielen. Und wie sollen der Einsatz und die öffentliche Politk der Regierung die Orientierung der Geldmittel anleiten, ist für die Wahl der Investition in Energie von großer Bedeutung.

In den früheren strategischen Plänen wurde die Einschränkung der Energieeinsparung und Emissionsreduzierung vor allem durch die relativen Kennziffern wie die Intensität der Energie, Kohlenintensität durchgeführt. Der dritte Aufmerksamkeitspunkt des strategischen Plans für die Energie in der Periode des „13. Fünfjahrplans“ ist die Festlegung der Kennziffern der Energieeinsparung und Emissionsreduzierung durch die Gesamtmenge des Energiekonsums und die Gesamtemissionsmenge in die Umwelt. In den Kennziffern der Emission kann nur die Kohlendioxidemission die Energiestruktur richtig beeinflussen. Deshalb soll neben den betroffenen Objekten der Energieeinsparung und Emissionsreduzierung(Kampf gegen Smog) die Kontrolle der Gesamtmenge der Kohlendioxidemission als die Einschränkung für die Befriedigung des Bedarfs an Energie betrachtet werden, d.h. für die Menge der Energieversorung in der Gleichung des Bedarfs an Energie soll die Einschränkung der Kohlendioxidemission addiert, der Kennziffer der absoluten Menge der rationellen Kohlendioxidemission gesetzt werden. Für eine bestimmte Einschränkungsmenge der Kohlendioxid gibt es entsprechende Energiestruktur. Allgemein gesagt, je schärfer die Einschränkung der Kohlendioxidemission  ist, desto niedriger ist der Anteil der Kohle an der einmaligen Energiekonsumstruktur, höher ist der Anteil der sauberen Energie(Erdgas, Atomenergie, Wind und Sonnenenergie, usw.) ist. Es ist voraussehbar, daß mit der Verschärfung der Einschränkung der Kohlendioxidemission (Reduzierung der Gesamtemissionsmenge), sich die entprechende Energiestruktur entsprechend ändert. Die Kosten der Energie werden im unterschiedlichen Grad erhöht. Damit werden die makroökonomischen Varianten wie BIP, Beschäftigung im unterschlielichen Grad beeinflußt. Der Energieverbrauch von BIP pro Einheit, die Ausstoßmenge des Schwefeldioxids, Stickstoffdioxids und der festen Abfälle werden damit in unterschiedlichem Grad reduziert. Deshalb soll man die unterschiedlichen Energiestrukturen und ihre entsprechenden Energiekosten analysieren und aus der Sicht der Wirtschaft und Gesellschaft  berücksichtigen, ob diese Energiestruktur akzeptiert werden kann. Der Plan für die Energie soll der akzeptierbaren Energiestruktur und dem Einfluß auf die Kosten zugrunde gelegt. Dabei wird berücksichtigt, welche politische Unterstützung für die Regulierung der Energiestruktur verwendet werden soll.

Die Energiesicherheit ist auch ein wichtiges Ziel des strategischen Plans für die Energie. Deshalb ist der vierte Aufmerksamkeitspunkt des strategischen Plans in der Periode des„13. Fünfjahrplans“ die umfassende Bewertung und vorzeitige Standortverteilung der Energie, um die Veränderung des Gefüges der internationalen Energie zu bewältigen und die Energiesicherheit zu gewährleisten.

Das Abhängigkeitsgrad Chinas vom Import des Erdöls in der Gegenwart überschreitet 60%, und wird weiter erhöht. Zusätzlich schwankt der Energiepreis stark. Dadurch wird nicht nur der Gesamtwirtschaftsablauf als auch die gesunde Entwicklung der Energieindustrie beeinflußt. Deshalb bezieht sich die Energiesicherheit im weiteren Sinn nicht nur auf das Problem der Reserve des Erdöls, als auch auf das Problem des Einflusses der Preise der Energie (des Erdöls) auf die Gesellschaft und Wirtschaft. Im strategischen Plan für die Energie in der Periode des “13. Fünfjahrplans“ soll die vorzeitige Standortverteilung der Alternative des Erdöls durchgeführt werden, damit die Abhängigkeit von der Energie anderer Länder reduziert und der Einfluß der Schwankung der internationalen Ölpreise auf Inland verringert werden. Langfristig gesagt kann die wirksame Verbindung der Elektrofahrzeuge, der Technik der Energiespeicherung und der Elektrizität durch die Windenergie, der Solarenergie das Erdöl wirksam ersetzen. Mit einem Wort sollen im strategischen Plan für die Energie in der Periode des “13. Fünfjahrplans“ die frühere Berücksichtigung der Energiesicherheit allein durch die strategische Reserve des Erdöls und Diversifizierung des Imports verändert, und die technische Innovation, Diversifizierung der Energie und Alternative des Erdöls und die Entwicklung der sauberen Energie als Bestandteil der Energiesicherheit betrachtet werden.

Der fünfte Aufmerksamkeitspunkt des strategischen Plans für die Energie in der Periode des “13. Fünfjahrplans“ ist die Verlagerung der Industrien in den östlichen und westlichen Gebieten und das Problem des Umweltschutzes in den westlichen Gebieten. Die Erhöhung der Kosten der Produktionsfaktoren und der Umwelt in den östlichen Gebieten zwingt die Industrien mit dem hohen Energieverbrauch zur Verlagerung in die westlichen Gebiete. Die Verlagerung der Industrien und die Zirkulation der Ressourcen in den östlichen und westlichen Gebieten werden zu einer wichtigen Besonderheit der Wirtschaftsentwicklung in der Periode des„13. Fünfjahrplans“. Bei der Umwandlung der Struktur der Wirtschaft und Sanierung der Umwelt können die wirtschaftlich unterentwickelte westliche Gebiete für die Bekämpfung der Verschmutzung in den östlichen Gebieten den Preis bezahlen, nämlich die Verschmutzung wird von den östlichen Gebieten in die westlichen Gebieten verlagert. Im strategischen Plan für die Energie in der Periode des “13. Fünfjahrplans“ ist das Tempo und der Umfang der Verlagerung in den Griff zu bekommen. Gleichzeitig bei der Entwicklung der westlichen Gebieten sind die ökologische Umwelt in den westlichen Gebieten zu schützen und auch der Energieverbrauch und die Emission bei der Wirtschaftsentwicklung in den östlichen Gebieten, sowie das Wachstum in den westlichen Gebieten und die Anforderungen an der Infrastruktur der Energie zu berücksichtigen. Durch die betreffende Erfahrung und Lehre bei dem regionalen Schutz in der Welt wird die wirksame politische Kombination gestaltet, besonders bei der Wahl der Maßnahmen und dem Design des Wegs wird das durchführbare Konzept der Lösung vorgebracht. Das Ziel des strategischen Plans für die Energie in der Periode des „13. Fünfjahrplans“

Erstens kann der strategische Plan für die Energie nicht von der Gesetzmäßigkeiten der etappenweisen Wirtschaftsentwicklung und dem Prozeß der Urbanisierung trennen. Mindestens bis 2020 wird das Prozeß der Urbanisierung fortgesetzt, das relativ schnelle Wachstum der Wirtschaft beibehalten, die Schwerindustralisierung ist immer noch das Hauptmerkmal der Industrie, die Schadstoffausstoßmenge (Kohlendioxidemission) wird auch ständig zugenommen. Deshalb ist es notwendig, das Prozeß der urbanisierung als die Chancen der Energieeinsparung und Emissionsreduzierung richtig zu kennen und nutzen. Das Prozeß der Urbanisierung ist auch ein Prozeß der Wahl des Lebensstils. Die wirksame politische Anleitung und kohlenstoffarme Stadtsplannung können den kohlenstoffärmeren Lebensstil anbieten.

Zweitens erfordert die nachhaltige Entwicklung die Energieeinsparung und Emissionsreduzierung, und benötigt dabei auch die Veränderung der Art und Weise des Energiekonsums. Die wirksamere Verringerung der Abhängigkeit von der fossilen Energie in der Gegenwart wird vor allem durch die Entwicklung der sauberen Energie ermöglicht, und für die Energieeinsparung sollen die ständigen und langfristigen Anstrengungen unternommen werden. Die Energieeinsparung kann die doppelten Einschränkungen der Energie und Umwelt gleichzeitig bewältigen. Im „13. Fünfjahrplan“ soll der größere Wert auf die Maßnahmen der Energieeinsparung und Emissionsreduzierung gelegt und  sollen sie unterstützt werden.

Drittens können die Sanierung der Umwelt ( Smog) und eine kohlenstoffarme Entwicklung der Frage der Kosten nicht ausweichen. Mikroökonomisch werden die Energiekosten der Konsumenten erhöht, makroökonomisch wird das Wachstum von BIP beeinträchtigt. Für den „13. Fünfjahrplan“ soll die internationale Zusammenarbeit verstärkt werden. Auf der Basis der Zusammenarbeit wird die Kostenbelastung durch die Entwicklung der sauberen Energie erleichtert. Damit die globale Emissionsreduzierung die Bedeutung hat, müssen die Entwicklungsländer und entwickelte Länder daran teilnehmen. Die Entwicklungsländer sollen die Zunahme möglichst kontrollieren, und die entwickelte Länder die Gesamtausstoßmenge reduzieren. Das ist die Übereinstimmung und der Unterschied zwischen dem Ziel der Emissionsreduzierung Chinas und dem Versprechziel der entwickelten Länder für den Kohlenstoffausstoß. Das verkörpert auch das Grundprinzip der gemeinsamen Emissionsreduzierung und unterschiedlichen Verantwortungen. Das Treibhausgas ist ein länderübergreifendes Problem. Bei der Lösung des Problems sind die wirklichen Situationen der unterschiedlichen Länder zu berücksichtigen. Nur wenn alle Länder mit der geimsamen Kooperation mit der Forschung und Lösung dieses Problems beschäftigen, in einem rationellen, fairen, realistischen Rahmen des internationalen Klimas die Emissionsreduzierung einheitlichen planen, die Energiekosten der Entwicklungsländer gleichermaßen berücksichtigen, kann die globale Erwärmung wirksam gelöst werden.

Die Befriedigung des Bedarfs an Energie ist immer noch das Hauptziel

Den Bedarf an Energie richtig im Griff zu haben, ist der Ausgangspunkt eines wirksamen strategischen Plans für die Energie. Die Prognose und der Plan für den Bedarf an Energie sollen den Gesetzmäßigkeiten des chinesichen etappenweisen Wirtschaftswachstums entsprechen. Der strategische Plan für die Investition in Energie soll die Kurzfristigkeit vermeiden. Die Befriedigung des Bedarfs an Energie ist immer noch das Hauptziel des strategischen Plans. Dabei soll der Einfluß des Mangels an Energie auf die Wirtschaft vermieden und der Einfluß der hastigen Bewältigung des Mangels an Energie auf die Wirtschaft, Umwelt und Energiestruktur verringert werden. Es ist notwendig, die chinesische Energiesicherheit im weiteren Sinn abzugrenzen. Die chinesische Energiesicherheit muß die strategische Reserve des Erdöls, die Diversifizierung der kohlenstoffarmen Energieversorgung und die Entwicklung des Energiemarktes gleichermaßen berücksichtigen. Und unter der neuen Situation der Energie und Umwelt soll der strategische Plan für die Energie der Industrie nicht nur auf die Sicht der eigenen Industrie bedacht sein.

In der letzten Zeit überträgt die staatliche Behörde der Energie schrittweise die Befugnisse zur Überprüfung und Genehmigung für die Energieprojekte den Lokalregierungen, was für die Erhöhung der Aktivitäten der Energiesystemsreform und Investition der Unternehmen von aktiver Bedeutung ist. Die Übertragung der Befugnisse zur administrativen Überprüfung und Genehmigung zur untergeordneten Stellen ist die Veränderung der Funktion der Regierung. Dadurch wird der übermäßige Eingriff der Regierung seit langer Zeit in den Energiemarkt verändert und die Funktion der Regulierung des Energiemarktes dem Markt schrittweise zurückgegeben. Allgemein gesagt sind die Gedandengänge der Reform, nach denen die Regierung den Wert auf Plan aber nicht die Überprüfung und Genehmigung legt, die wichtige Seite der Revolution in Energie. Und daß die Befugnisse zur Überprüfung und Genehmigung der Energieprojekte den Lokalregierungen übertragen werden, ist ein aktives Signal der Reform. Die Grundrichtung der Reform ist, das Überprüfungs- und Genehmigungssystem der Energieprojekte schrittweise abzuschaffen, durch die Überprüfungs- und Zulassungssystem die gesunde und geordnete Entwicklung der Energieindustrie voranzutreiben. Die Zentralregierung soll den strategischen Plan für die Energie gut ausarbeiten, an Ausarbeitung und Koordination der lokalen strategischen Pläne für die Energie beteiligen. Das ist der Kontrolle der Gesamtmenge des Energiekonsums unseres Landes, der Optimierung der Konsumstruktur der Energie und der Gesamtstandortverteilung der Energie bedienlich.

 (Autor: Professor von Newhuadu Business School)

verbundene artikel