Kommentare und Feedback

„1. Runder Tisch für überseeische zeitgenössische Probleme Chinas“ fand im zentralen Büro für die Kompilation und Übersetzung statt

Verffentlichungszeit:2016-05-27 | Quelle:www.cctb.net | Vergrößern | Verkleinern

“首届海外当代中国问题研究圆桌会议”在中共中央编译局召开000.jpg

Am Vormittag 21. Mai fand „1. Runder Tisch für überseeische zeitgenössische Probleme Chinas“ im zentralen Büro für die Kompilation und Übersetzung statt, der vom Büro des Leitungsteams der staatlichen Hochleistungsdenkfabrik vom zentralen Büro für die Kompilation und Übersetzung und Informationsbüro der marxistischen sowie leninistischen Dokumentationen veranstaltet wurde und Forschungszentrum der überseeische theoretische Informationen übernahm die Ausführung aus. SUN Haiyan, Direktor des Amtes für Informationsverbreitung der internationalen Abteilung der ZK der KP Chinas, WU Li, stellvertretender Direktor der China Akademie der Sozialwissenschaft und über 30 Experten sowie Akademiker aus der internationalen Abteilung der ZK der KP Chinas, Forschungsbüro zur Parteigeschichte der KP Chinas, China Akademie der Sozialwissenschaft, zentralen Büros für die Kompilation und Übersetzung, China International Publishing Group, Beijing Universität und andere zentralen staatlichen Organe, Forschungsinstituten und Hochschulen nahmen an der Konferenz teil.

Stellvertretender Direktor WEI Haisheng wies in der Rede hin, dass in der wichtigen Ansprache vom Generalsekretär XI Jinping bei der Besprechungskonferenz über die philosophische Sozialwissenschaft „Austausch mit in- sowie ausländischen Denkfabriken zu verstärken, überseeische Studien an Sinologie zu fördern“ erhoben wurde, welche sich eine Leitbedeutung für die Verstärkung der überseeischen Studien an Chinas Probleme ergab. Einberufung von „1. Runder Tisch für überseeische zeitgenössische Probleme Chinas“ gehört zur wichtigen Maßnahme für die Ausführung des wichtigen Geistes aus Rede vom Generalsekretär XI Jinping. Es zielt darauf, dass man eine Plattform für die globalen Sinologe sowie Instituten für sinologische Forschung errichtet, um Information und Ressourcen zu teilen, Wege zur Zusammenarbeit zu diskutieren, koordinierte Netzwerk unter Denkfabriken im Bereich von Forschung an China zu bilden und besser für die Entscheidung im Zentralkomitee beizutragen.