Kommentare und Feedback

Kulturwirtschaft 2017 blieb eine ziemlich schnelle Wachstumsrate

Veröffentlichungszeit:2018-03-13 | Vergrößern | Verkleinern

Autor:ZHANG Yi | Quelle:Guangming Tageszeitung (1. Februar 2018)

Der Journalist ZHANG Yi nahm vom Chinas Statistikbüro in Kenntnis, dass in 2017 55.000 Unternehmen mit dem angegebenen Umsatz in der Kulturwirtschaft und den betreffenden Segmenten den Umsatz in Höhe von 9195 Mrd. YUAN schafften und sich im Vergleich mit dem Vorjahr um 10,8% erhöhte (Ohne Berücksichtigung auf Preisfaktor), die Wachstumsrate um 3,3 Prozentpunkte höher ist. Ein ziemlich schnelles Wachstum ist weiter geblieben. 

Umsatz aller Kulturwirtschaft und 10 betreffenden Segmenten verwirklicht sich das Wachstum. Darunter gibt es 4 Branchen, die über 10% wachsen: Transmissionsdienstleistungen mit „Internet +“ (Einkommen aus gewöhnlicher Betriebstätigkeit von 799,0 Mrd. RMB, erhöht sich um 34,6%), Dienstleistungen für Kultur und Kunst (43,4 Mrd. RMB und um 17,1%), Freizeit- und Kulturdienstleistungen (154,5 Mrd. RMB und um 14,7%) und Produktion der kulturellen Gegenstände (3366,5 Mrd. RMB und um 11,4%). 

Klassifiziert nach den Regionen betrug der Umsatz der Unternehmen mit dem angegebenen Umsatz in der Kulturwirtschaft und den betreffenden Segmenten 6871 Mrd. YUAN und besaß 74,7% des gesamten Anteils Chinas; In Zentralchina, Westchina und Nordwestchina betrug jeweils 1485,3 Mrd., 740 Mrd. und 98,8 Mrd und besaß jeweils 16,2%, 8,0% 1,1% des gesamten Anteils Chinas. Aus der Wachstumsrate erhöhte sich Westchina um 12,3%, Zentralchina um 11,1%, Ostchina um 10,7%, Nordostchina um -0,9%. Trotzdem ist das negative Inkrement 12,1 Prozentpunkte kleiner im Vergleich mit dem Vorjahr. 

verbundene artikel