Kommentare und Feedback

Der Wirtschaftsablauf verzeichnete eine positive Tendenz weiter

Den vierzehn Monaten in Folge hat sich PMI über dem Wert von 51 gehalten

Veröffentlichungszeit:2018-01-03 | Vergrößern | Verkleinern

Autor: | Quelle:Renmin Daily

Die chinesische Föderation für Logistik und Einkauf und das Zentrum des Staatlichen Statistikamt (NBS) für die Untersuchung des Dienstleistungssektors teilten mit, daß in November der chinesische Fertigungs-Einkaufsmanagerindex (PMI) bei 51;8% lag, ein Anstieg um 0,2 Prozente gegenüber dem Vormonat.  

Nach der Tendenz hat sich dieser Index den vierzehn Monaten seit Oktober letzten Jahres in Folge über dem Wert von 51 gehalten. In November ist es der zweithöchste Wert seit diesem Jahr. Die Subindizes für neue Aufträge, Produktion und Kaufvolumen stiegen allgemein, waren höher als das Niveau im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Umfassend gesehen wuchsen das Angebot und die Nachfrage, die Tendenz der Erhöhung der Marktpreise wurde verlangsamt, das Umfeld für Produktion und Geschäftsführung der Unternehmen wurde weiter verbessert, die Wirtschaf verzeichnete eine positive Tendenz bei der Stabilisierung und entwickelte sich weiter tief gehend.  

Zhang Liqun, Forscher am Entwicklungsforschungszentrum des Staatsrates, war der Ansicht, „in November ist der PMI-Index etwas gestiegen, was auf weiteres stabile Wachstum der Wirtschaft hindeutet. Der Produktionsindex wird von Rückgang auf Steigerung, was bedeutet, daß die Industrie stabil wächst; der Anstieg des Indexes für Aufträge bedeutet, daß die Nachfrage auf dem in- und ausländischen Markt stabil, der Export etwas steigen kann. Nach der umfassenden Forschung und Beurteilung wird die Tendenz des stabilen Wachstums der Wirtschaft in der Zukunft deutlich. “ 

In November ist der Subindex für neue Aufträge in der Fertigungsindustrie im Vergleich zum Vormonat um 0,7 Prozentpunkte gestiegen, lag bei 53,6%. Der Subindex für Produktion ist im Vergleich zum Vormonat um 0.9 Prozentpunkte gestiegen, lag bei 54,3%, 0.4 Prozentpunkte höher als das im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Allgemein gesehen wurde das gegenwärtige Marktumfeld ständig verbessert, die Betriebsrate der Unternehmen wurde erhöht, diese Situation, die eine positive Tendenz in der Ganzheit, wird später weiter fortgesetzt. Die Tendenz der Stabilisierung der Wirtschaft im vierten Quartal wird weiter festigt und die positive Tendenz wird deutlicher.  

In November lag der Index für Geschäftsaktivitäten im Chinas nicht-verarbeitenden Sektor bei 54,8%, ist im Vergleich zum Vormonat um 0,5 Prozentpunkte gestiegen. In allen Subindizes sind die erwarteten Subindizes für neue Aufträge, neue Exportsaufträge, Aufträge in Hand, Bestand, Einsatzpreise, Verkaufspreise, Distributionszeit der Lieferanten und Geschäftstätigkeiten etwas gestiegen. Cai Jin, Vizepräsident der chinesischen Föderation für Logistik und Einkauf, war der Ansicht, in November sind die Geschäftstätigkeiten im nicht-verarbeitenden Sektor auf 54.8% gestiegen, was bedeutet, daß die Tätigkeiten der Geschäftsführung auf dem Markt wieder stabilisiert wurden, das nicht-verarbeitende Sektor blieb das stabile und schnelle Wachstum weiter halten. Die Subindizes für neue Aufträge und Verkaufspreise sind gestiegen, was bedeutet, daß die Grundlage der Nachfrage auf dem Markt festigt, die Tendenz, bei der bei Wahrung der Stabilität Fortschritte und gute Ergebnisse in der wirtschaftlichen Entwicklung erzielte, verstärkt wurde. Besonders stellte der Index für die Verkaufspreise den neuen Rekord im Jahr dar. Die Steigerung der Endverkaufspreise ist der Erweiterung des Spielraus der Unternehmensgewinne und der Entfachung der Aktivität der Geschäftsführung der Unternehmen dienlich. 

verbundene artikel