Kommentare und Feedback

Hebelverhältnis der Gesellschaften verringert sich bei der Stabilität

Der zu hohe Verschuldungsgrad wird schrittweise erleichtert

Veröffentlichungszeit:2017-10-23 | Vergrößern | Verkleinern

Autor: | Quelle:Renmin Tageszeitung (26. September 2017, Seite 02)

Am 25. September informierte sich der Journalist von der staatlichen Entwicklungs- und Reformkommission: Unter der integrierten Wirkung von Verringerung des Hebelverhältnisses und andere erscheint das Hebelverhältnis der chinesischen Gesellschaften eine stabil abnehmende Tendenz. Die Schuldenrisiken tendiert zur Verringerung und im nächsten Schritte zur Verringerung legt China die Verringerung des Hebelverhältnisses der Schuldner als die Hauptrichtung zum Angriff. 

Die staatliche Entwicklungs- und Reformkommission äußert sich, dass die abnehmende Tendenz der Schuldenrisiken in mehreren Bereichen verkörpert wird. Zuerst verlangsamt die Erhöhungsgeschwindigkeit des generellen Hebelverhältnisses deutlich und tendiert zur Stabilität. Laut den aktuellsten Daten von Bank für Internationalen Zahlungsausgleich: Bis zum Enden des ersten Vierteljahres 2017 erreicht das generelle Hebelverhältnis Chinas auf 257,8%. Es verringert im Vergleich mit dem Ende des letzten Vierteljahres um 4,7 Prozentpunkte und dauerhaft für 4 Vierteljahre erstreckt sich die senkende Tendenz. Im Vergleich mit dem Vormonat ist das Inkrement am Ende des letzten Vierteljahres um 0,8 Prozentpunkte und dauerhaft für 5 Vierteljahre erstreckt sich die senkende Tendenz. Zugleich sinkt das Hebelverhältnis der chinesischen Gesellschaften. Am Ende des ersten Vierteljahres 2017 ist das Hebelverhältnis der nicht-finanziellen Unternehmen Chinas 165,3% und es verringert sich oder bleibt unverändert für 3 Vierteljahren. Die abnehmende Tendenz des Hebelverhältnisses der nicht-finanziellen Gesellschaften wird weiter errichtet. 

Außerdem stellt das Mikro-Hebelverhältnis Chinas eine Reduktion dar. Bis zum Ende Juli erreichte das Verschuldungsgrad der Industriegesellschaft mit angegebenem Umsatz auf 55,8%. Im Vergleich mit dem Vorjahr verringert sich um 0,7 Prozentpunkte. Das Problem, zu hohes Verschuldungsgrad, wird schrittweise erleichtert. Die schnelle Verbesserung der Realwirtschaft ist auch eine Erscheinung. Die Industriefirmen entkommen von der strukturellen Deflation, die Marktnachfrage verbessert. Das Profitrate vom Einkommen der Hauptgeschäfte von den Industriegesellschaften mit angegebenem Umsatz steigt über 6% auf. Die Wachstumsrate der Profitrate erreicht auf 20%. Die Entwicklungszuversicht der Gesellschaften und die Triebenergie verstärken. 

Über die nächst wichtigen Arbeiten äußert sich die staatliche Entwicklungs- und Reformkommission, dass außer der Reduktion des Hebelverhältnisses der Staatsbetriebe die Beseitigung der Zombie-Gesellschaften als eine wichtige Route dazu gilt. Mit der weiteren Unterstützung bei Fusion und Re-Organisation wird bei der marktorientierten Umwechselung von Schulden zur Beteiligung vorangetrieben. Jetzt schafft die marktorientierte Umwechselung von Schulden zur Beteiligung einen guten Anfang. Bis zum 22. September schlossen mehrere durchführende Instituten bereits mit 77 Gesellschaften die Rahmenvereinbarung für Umwechselung von Schulden zur Beteiligung in Höhe von 13 Billionen YUAN. 

verbundene artikel