Kommentare und Feedback

Die Handelsvolumen Chinas mit anderen BRICS-Staaten wachsten umfassend

Erhöhend im Vergleich mit dem Vorjahr um 32,9%

Veröffentlichungszeit:2017-09-25 | Vergrößern | Verkleinern

Autor:ZHANG Yi | Quelle:Guangming Tageszeitung (30. August 2017, 01 Seite)

Der Hauptzollamt veröffentlichte am 29. August die Statistik, welche zeigte, dass die Im- sowie Exporte zwischen China und anderen BRICS-Staaten in den ersten 7 Monate 1,15 Billionen YUAN betrug, sich im Vergleich mit dem Vorjahr um 32,9% erhöhte und 14,4 Prozentpunkte höher als die Wachstumsrate des ganzen Außenhandels in der gleichen Phase war. 

Konkret ist, dass in den ersten 7 Monate Exporte Chinas zu anderen BRICS-Staaten 586,58 Mrd. YUAN erreichte und sich um 28,7% erhöhte, Importe von anderen BRICS-Staaten 561,88 Mrd. YUAN betrugt und sich um 37,7% zunehmend erhöhte. Davon betrug die Exporte zu Russland 321,88 Mrd. YUAN und war um 32,5% zunehmend; Die Exporte zu Indien betrug 326,66 Mrd. YUAN und war 28,3% zunehmend; Die Exporte zu Südafrika betrug 156,23 Mrd. YUAN und war um 33,7% zunehmend; Die Exporte zu Brasilien betrug 343,69 Mrd. YUAN und war um 37,7% zunehmend. 

Wirtschaft- und Handelskooperation gilt immer als den Stabilisator und Motor. Bei der Konferenz der Handelsminister der BRICS-Staaten wurde die „Initiative für E-Kommerz-Kooperation unter BRICS-Staaten“ genehmigt, eine E-Kommerz-Arbeitsgruppe der BRICS-Staaten zu errichten, die umfassende Kooperation völlig zu starten, die praktischen Kooperationen wie Teilen der Politik und Konstruktion der Fähigkeit zu verstärken. Weil die Kommunikation in den Bereichen von E-Kommerz und Logistik unter BRICS-Staaten sehr effektiv ist, ist es erwartend, immer mehr Spezialitäten aus BRICS-Staaten in der Zukunft auf den chinesischen Markt auftreten zu können. 

verbundene artikel